Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Eine Website lebt von ihren Nutzern. Nutzer sollen Formulare ausfüllen, Nutzer sollen Produkte im Online-Shop kaufen, sie sollen in Kontakt treten oder sich mit Leistungen und Produkten befassen. All dies sind Ziele, die Unternehmen mit ihrer Website erreichen wollen. Dies wird aber nur gelingen, wenn User der Seite sich dort auch wohl fühlen. Mit diesen 3 Usability-Tipps sorgen Sie für eine bessere User Experience.

 

Usability-Tipp Nr. 1: Betrachten Sie Ihre Website aus Nutzersicht.

Usability bedeutet, Informationen so zur Verfügung zu stellen, dass sie in erster Linie dem Nutzer ein optimales Erlebnis bieten – und nicht zuerst dem eigenen Unternehmen gefallen. Was Unternehmen aufgrund ihrer Innensicht wichtig finden, ist häufig nicht das, was der Nutzer wichtig findet.

Ein typisches Beispiel für fehlende Nutzersicht: Unternehmensspezifische Seiten, wie „Über uns“, die oft intuitiv auf den ersten Positionen der Website-Navigation platziert werden. Für die meisten Nutzer sind diese Informationen zweitrangig und sollten deswegen auch in der Website-Struktur zweitrangig behandelt werden.

Unser Tipp für bessere Usability: Verzichten Sie auf lange Vorstellungsrunden und unnötige Floskeln („Herzlich Willkommen auf unserer Webseite!“). Nutzen Sie prominente Plätze ihrer Website, für das, was wirklich wichtig ist, nämlich das, was Ihr Unternehmen Ihren Kunden zu bieten hat: Ihre Produkte, Leistungen und spannende Informationen für Ihre Zielgruppen. Seiten wie „Über uns“ oder „Unser Unternehmen“ haben eine vertrauensbildende Funktion, zudem sollten Unternehmensdaten für bestimmte Zielgruppen unbedingt zur Verfügung stehen, in den allermeisten Fällen sind andere Themen aber wichtiger.

 

Usability-Tipp Nr. 2: Ihre Nutzer wissen nicht alles, was Sie wissen.

Die Usability nimmt häufig Schaden, wenn Unternehmen sich Ihrer starken Innensicht nicht bewusst sein. So wird schon mal einfach ein Link in die Hauptnavigation gepackt, der auf eine andere Website führt, denn „dieser Bereich liegt schließlich bei unserer Partnerfirma, ist doch logisch, dass man dann auf deren Website landet“.

Es wird somit vorausgesetzt, dass der Nutzer

  1. die Unternehmensstrukturen genau kennt und
  2. über diese während des Surfens genau nachdenkt.

Nutzer folgen beim Benutzen einer Website gelernten Konventionen und ihrer Intuition. Eine gute User Experience erreichen Sie, wenn der Nutzer vorhersehen kann, was bei einem Klick passieren wird. Sie sollten es vermeiden, ihn unerwartet in eine neue Umgebung zu schicken und ihm so die Orientierung zu nehmen, denn dies führt mit großer Wahrscheinlichkeit zum Abbruch.

Unser Tipp für bessere Usability: Gehen Sie im Zweifel davon aus, dass Ihre Zielgruppe keine Ahnung von Ihrem Unternehmen und dessen Leistungen hat. Denken Sie über mögliche Klickwege durch ihre Website nach, versetzen Sie sich in die Lage des Nutzers und überlegen Sie, welche Informationen er an welcher Stelle und in welcher Form erwarten würde.

 

Usability-Tipp Nr. 3: Setzen Sie Text und Icons so ein, dass sie auch verstanden werden.

Icons sind eine praktische Lösung, um auf den kleineren Displays mobiler Devices etwas Platz einzusparen. Ein Allheilmittel sind sie leider nicht: Der gedankenlose Einsatz von Icons kann sich sehr negativ auf die Usability auswirken.

Unser Tipp für bessere Usability: Gerade in Navigationen sollten Icons idealerweise mit einem Textlabel versehen werden. Somit stellen Sie sicher, dass der Nutzer erkennt, was sich hinter dem Symbol verbirgt. Das gilt übrigens auch für den berühmten Burger bei der Off-Canvas-Navigation, der – trotz starker Verbreitung – von vielen Nutzer nicht gelernt ist. Grundsätzlich gilt: Wenn Sie Icons einsetzen, sollten Sie sich absolut sicher sein, dass diese eindeutig verstanden werden – oder eben für entsprechendes Verständnis sorgen.

 

Lassen Sie sich von einem Profi beraten.

Eine Website nutzerfreundlich zu gestalten, klingt häufig einfacher, als es ist. Zudem unterschätzen viele Unternehmen, was eine schlechte Nutzererfahrung auf ihrer Website für ihr Unternehmen bedeuten kann. Schließlich kehren 88 % der Nutzer, die eine schlechte Erfahrung auf einer Website gemacht haben, mit großer Wahrscheinlichkeit nicht mehr zurück – und sind als Kunden verloren.

Holen Sie sich einen Usability-Profi an Bord und lassen Sie sich von uns zum Thema Usability und Online-Konzeption beraten. Wir unterstützen Sie in allen Fragen und erreichen gemeinsam mit Ihnen das optimale Ergebnis für Ihr Online-Projekt.

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.